Jahreshauptversammlung: Donnerstag, 5. April 2018, 20:00, GH Mayr

Tagesordnung:

1) Begrüßung und Bericht – Obmann Ing. Leopold Diwold

2) Kassabericht und Bericht des Zuchtwartes

3) Wahl des Vereinsvorstandes, Wahlvorschlag:
Obmann: Leopold Diwold
Obmann-Stv: Friedrich Weidenholzer
Kassier: Johanna Pötscher
Kassier-Stv: Bernadette Achleitner
Schriftführer: Johann Wöckinger
Schriftführer-Stv: Alois Reisinger
Zuchtwart: Gerhard Haslinger
Gesundeitswart: Markus Wahlmüller

4) Referat zum Thema:
„Meine Betriebsweise – Imkern im Jahresablauf“
von WL Anna Ollmann aus Bad Leonfelden

5) Diskussion und AllfälligesWir laden alle Mitglieder unseres Imkervereins

recht herzlich ein und freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

Jahrenshauptversammlung 9.4.2016

Am 9.4. fand im GH Mayr wieder die Jahreshauptversammlung statt.

Obmann Diwold berichtete vom vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf das kommende. Kassier Wöckinger präsentierte den Kassabericht.

Wanderlehrer Stütz stellte anschliessend seine optimierte Variante d. “Muller-Brett” zur mechanischen Varroa-Bekämpfung vor. Dabei wird die verdeckelte Brut über ein System aus feinen & groben Gittern oberhalb des Brutraumes gehängt, die Varroa die zur offenen Brut will fängt sich in den Gittern und kann entfernt werden. Im Gegensatz zu anderen Methoden gibt es keinerlei Brutbeschränkung od. -entnahme.

 

Imkertag, Sonntag 9. November 2014

Am Sonntag, 9. November 2014 findet wieder der traditionelle Imkertag in Ried in der Riedmark statt.

Programm:

  • 8:00 Ambroisiusmesse in d. Pfarrkirche
  • 9:00 Imkerbasar

Imkerbasar:

  • Für das leibliche Wohl:
    • Selbstgemachte Mehlspeisen & Kaffee
    • Honigbier, Würstel
    • Met
  •  Bienenprodukte
    • Honig
    • Met
    • Propolis
    • Pollen
    • Wachsprodukte (Kerzen, Deko, …)
    • usw…
  • Honig-Lebkuchen & -Naschereien
  • Kosmetika & Naturheilprodukte aus dem Bienenvolk
  • Tombola
  • uvm

 

Einkaufstipps

Hallo KollegInnen!

Wo kauft ihr eigentlich ein? JedeR hat da ja so seine persönlichen Quellen!

Warum nicht auch darüber austauschen! Und vielleicht auch einmal eine Sammelbestellung organisieren?

Ich ersuche um Beiträge in den Kommentaren, ich werde sie hier im Hauptartikel “redigieren”. Bitte dazuschreiben was ihr dort so kauft und warum. Ich behalte mir vor unerwünschte Beiträge zu löschen.

lg Hannes

 

Fachgeschäfte

  • Imkereizentrum, LV f. Bienenzucht OÖ, Linz <hannes>
  • Fa. Altmann, Ennsdorf: der nächstliegende private Imkereifachmarkt <hannes>

Online Shops

Anmerkung: Es ist klar, dass der Online-Einkauf den Fachhandel schwächt. Die Entscheidung wo man was einkauft muss jedeR für sich treffen.

  • http://www.befestigungsfuchs.de: Schrauben, Beschläge, Werkzeuge. Ich habe bisher keinen günstigeren gefunden <hannes>
  • http://www.amazon.at: z.b. Dampfgenerator f. Wachsschmelzer. Deutlich günstiger als im Fachhandel (“Dampfmeister”) <hannes>

 

Imkereiprodukte

Am Besten kauft man Imkereiprodukte beim Imker seines Vertrauens direkt.

Diese Homepage versteht sich nicht als Vermarktungsplattform, aber wenn sie keinen Imker kennen können sie gerne per eMail Kontakt mit uns aufnehmen und wir nenne ihnen mögliche Quellen.

Bei den Rieder Imkern gibt es u.a.

  • Honig: Wir unterscheiden grundsätzlich Blüten- Wald- und Mischhonig. Daneben gibt es noch Honigzubereitungen, z.b. durch Fruchtzusatz (Nüsse, Heidelbeeren, ..).
  • Propolis: Als Tropfen od. Creme
  • Pollen:
  • Gelee Royal:

 

Imkerausflug 2014, Imkerei Russmann, Tal der Feitlmacher

Bei prächtigem Ausflugswetter machen sich 23 Erwachsene + 4 Kinder der Ortsgruppe Ried/Riedmark auf zum Imkerausflug nach Molln zur Bio-Imkerei Russmann.

Dort werfen wir Blicke hinter die Kulissen einer Großimkerei, Hr. und Fr. Russmann erzählen offen und beantworten alle Fragen. Ein 500 Völker-Betrieb ist schon eine interessante Sache!

Ein paar Dinge die für mich neu sind:

  • Entdeckeln mit Heissluft / Gasbrenner
  • Kleben der Beuten und Rähmchen mit PU-Kleber
  • Bodenkonstruktion mit vollflächigem Lochblech
  • Pollentrocknung im Vakuumtrockner
  • Wandergitter vor Flugloch

Danach geht es zum Berggasthof Windhaager wo wir schon erwartet wurden. Während wir gemütlich und gut essen beginnt es zu regnen :-(.

Wir fahren weiter nach Trattenbach ins “Tal der Feitlmacher“. Aufgrund der Witterung fahren wir die ersten paar Stationen mit dem Bus, nachdem der Regen aufhört gehen wir dann zu Fuß weiter. Die Schmiede und die Drechslerei wo wir “live” sehen wie ein Feitl entsteht bzw. uns selbst einen Feitl anfertigen können sind die Highlights.

In der Draher-Hüttn kehren wir ein und lassen den Tag ausklingen bevor wir die Heimreise antreten und um 18:00 pünktlich wieder zuhause ankommen.